Der WinMX /WPN Client : Patch Information und Entwicklung



Viele haben jetzt schon eine ganze Weile verschiedene Patches benutzt und in letzter Zeit auch den Wunsch ausgesprochen, mehr ueber deren Wirkungsweise zu erfahren.
Fuer ein besseres Verstaendnis haben wir deshalb auf dieser Seite versucht, die Einzelheiten des Systems mal darzustellen.

Am Anfang

Hier ein Blick auf das urspruengliche System wie es der Winmx-Client selber benutzt



Wie man sehen kann, war das klar und einfach genug, der Client kontaktiert den Cache Index (eigentlich ein DNS server - Domain Name System, ein Server zur Namensaufloesung) und erhaelt von diesem die Adresse eines aktuellen Peer Caches. Dieser liefert dann jeweils zehn primaere Knoten und deren IP-Adressen an den anfragenden Client fuer die Verbindung ins Netzwerk. Damit konnte man Peer Caches erweitern und ersetzen, ohne das am Client selbst etwas veraendert werden musste.

Dies war das urspruenglich von Frontcode/WinMX Technologies benutzte System zum Verbinden von Clients mit dem Netzwerk.
Hierbei war der Cache Indexer der entscheidene Punkt, dadurch war es moeglich, eine Liste von unterschiedichen DNS Namen zu haben und damit eine Regionalisierung entsprechend der Einstellung des Clients zu ermoeglichen.
Dies brachte natuerlich speziell lokale Clients zusammen und ermoeglichte das schnelle uebermitteln und Austauschen von lokalen Inhalten einer Region.


Die Schliessung von WinMX.Com

Als die Betreiber von WinMX.com ihren Betrieb einstellten schlossen sie auch den Cache Index.
Damit machten sie auf einen Schlag das ganze System unbrauchbar da es jetzt keine Moeglichkeit mehr gab, anfragende Clients mit dem Netzwerk zu verbinden.
Diese Situation aenderte sich mit der Entwicklung eines Patches durch Winmxgroup der auch Fakes blocken und die Suchergebnisse filtern konnte.
Dieser beliebte Patch war nutzte jetzt das hier gezeigte System.




Die Schliessung von WinMXGroup.Com

Nach fast zwei Jahren beschloss auch WinMXGroup den Betrieb einzustellen und nahm den neuen Cache Indexer und ihre Peer Caches vom Netz.
Dadurch stand die Gemeinschaft von WinMX wieder einmal vor der Herausforderung einen neuen Weg zu finden.


Die Zukunft

Nachdem jetzt zweimal das System aufgrund eines einzigen Schwachpunkts versagt hatte, beschloss man die Entwicklung eines robusteren Systems.
Dieses ist jetzt nicht mehr unter der Kontrolle einer einzelnen Person und auch nicht mehr zentral an einer Stelle aufgehaengt.
Die jetzt vorgestellte Loesung basiert auf einer neuen Architektur und wird hoffentlich etwas laenger ueberdauern als die Vorgaenger.  



Bei diesem System sind alle Caches mit allen Cache Indexern (Namensservern) verbunden und so kann im Notfall schnell aus- oder umgebaut werden.
Wie man sieht gibt es jetzt 3 voneinander unabhaengig betriebene Cache Indexer die jeder alle Peer Caches ansprechen.
Bei Ausfall eines Cache Indexers koennen so trotdem noch dutzende von Caches erreicht werden und fuer die Verbindung ins Netzwerk sorgen.
Dadurch entseht ein verbessertes System das hoffentlich fuer die vorrausehbare Zukunft problemlos laeuft.

©2005-2017 WinMXWorld.com. All rights reserved. Page last updated Sat May 31 2008